Februar 2021

KWK-Gesetz 2020 in Zahlen

Die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. (ASUE) hat in Kooperation mit dem Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (BKWK) eine Übersicht über alle Neuerungen des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes 2020 (KWKG 2020) erstellt. Sie enthält eine Zusammenfassung aller im KWKG 2020 enthaltenen Förderregelungen (Zuschläge und Boni) sowie ergänzend die Regelungen des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) zur (verminderten) Höhe der EEG-Umlage für KWK-Anlagen.

Die Übersicht ist downloadfähig unter https://asue.de/blockheizkraftwerke/broschueren/kwkg_2020_in_zahlen.

 

Kiel: Modernisierung der Energiezentrale Fritz-Reuter-Straße

Die Stadtwerke Kiel haben die Energiezentrale zur Versorgung der Großwohnanlage Fritz-Reuter-Straße in Kiel (ca. 300 Wohnungen) vom Energieträger Heizöl auf Erdgas umgestellt. In diesem Zusammenhang wurden zwei Erdgas-Niedertemperatur-Kessel mit einer Wärmeleistung von je 860 kW (Fabr. Viessmann) anstelle der bisherigen Ölkessel eingebaut.

Zugleich wurde durch COMUNA-metall eine neue BHKW-Anlage des Typs 2726-02 mit einer elektrischen Leistung von 50 kW und einer Wärmeleistung von ca. 95 kW errichtet. Auch die Gesamtsteuerung der Energiezentrale inkl. der Regelung und Überwachung der Nahwärmepumpen und des Heizkreises Hochhaus wurde durch COMUNA-metall geliefert und in Betrieb genommen.

Foto: BHKW-Modul 2726-02 (links im Bild)

Durch diese fortschrittliche Energieerzeugungslösung aus Brennstoffwechsel und Kraft-Wärme-Kopplung ist eine Reduzierung der CO2-Emissionen um ca. 370 t jährlich zu erwarten. Ein störungsfreier und wirtschaftlicher Betrieb der BHKW-Anlage ist durch den Abschluss eines 15-Jahres-Vollwartungsvertrages zwischen dem Anlagenbetreiber Stadtwerke Kiel und COMUNA-metall sichergestellt.