März 2019

Kiel-Pries: Neue Energiezentrale mit BHKW für die Wohnanlage Wagnerring

Die Wohnanlage Wagnerring/Buschblick in Kiel-Pries erhält eine neue Energiezentrale. Ein alter ölbetriebener Kraftwerksblock wurde durch eine neue Energiezentrale mit Kraft-Wärme-Kopplung ersetzt.

Zum Einsatz kam ein gasbetriebenes Blockheizkraftwerk (Fabr. COMUNA-metall) des Typs 2726-02 mit einer elektrischen Leistung von 50 kW und einer thermischen Leistung von ca. 105 kW (inkl. Brennwerttauscher). Errichtet und betrieben wurde das BHKW im Auftrag der Wertgrund Immobilien AG durch die Stadtwerke Kiel.

Mit dieser neuen Energiezentrale werden insgesamt 178 Haushalte auf 11.000 qm mit Wärme und Strom versorgt. Gegenüber der bisherigen Technik werden pro Jahr ca. 257 t bzw. 40 % CO2-Emissionen vermieden - ein wirksamer Beitrag zum Klimaschutz.

Foto: Stadtwerke Kiel

 

Achern: Erneuerung der BHKW-Anlage nach zehn Jahren Betriebsdauer

Zehn Jahre lang tat das Blockheizkraftwerk des Typs 2726-02 zuverlässig seinen Dienst. Mit einer elektrischen Leistung von 50 kW und einer Wärmeleistung von 100 kW deckte es einen wesentlichen Teil des Energiebedarfs der Gemeinschaftsschule Achern ab.

Nun wurde es durch die Stadt Achern in Zusammenarbeit mit der E1 Energiemanagement GmbH grundlegend erneuert. Diese Investition ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch ökonomisch vorteilhaft: Denn in den nächsten zehn Jahren wird damit eine Minderung der CO2-Emissionen um 670 t, aber auch eine Kostenreduktion um 250.000 € erreicht werden.

Kein Wunder, dass sich die Projektbeteiligten freuen - (v.l.n.r.) Ralf Schrauder (E1 Energiemanagement), Martin Meier (Hausmeister der Gemeinschaftsschule) und Stefanie Berger (Fachgruppe Gebäudemanagement, Stadt Achern) (Foto: Stadt Achern).